Seminar

Personalarbeitskreis || Thema: Scheinselbstständigkeit, Übungsleiter, Ehrenamt

Welche Abgrenzungskriterien zwischen Arbeitnehmenden, arbeitnehmerähnlichen Selbstständigen, Scheinselbstständigen und freien Mitarbeiter:innen gibt es? Welche Folgen ergeben sich für den Arbeitgebenden?

Beschreibung

Nur für Teilnehmende aus Mitgliedsorganisationen.

Bei Prüfungen der Deutschen Rentenversicherung kommt es immer wieder vor, dass vermeintlich freie Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter als Arbeitnehmer eingestuft werden. Die Arbeitgeber müssen in diesen Fällen mit immensen finanziellen Nachforderungen rechnen. Im Personalarbeitskreis gehen wir der Frage nach, welche Abgrenzungskriterien es zwischen Arbeitnehmern, arbeitnehmerähnlichen Selbstständigen, Scheinselbstständigen und freien Mitarbeitern gibt.

Wann ist jemand hauptberuflich beschäftigt, wann nebenberuflich selbstständig? Wie verschaffen Sie sich Sicherheit? Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen hat dazu mehrfach Stellung genommen.

Gern können Sie Ihre eigenen Erfahrungen einbringen. Wie beschäftigen Sie zum Beispiel Einzelfallhelfer, Projektleiterinnen oder Lehrkräfte und was haben Sie bei Betriebsprüfungen durch die Deutsche Rentenversicherung erlebt?

  • Zielgruppen
  • Nur für Teilnehmende aus Mitgliedsorganisationen
  • Verantwortliche und Mitarbeiter:innen aus der Personalabteilung
  • Nur für Teilnehmende aus Mitgliedsorganisationen
  • Verantwortliche und Mitarbeiter:innen aus der Personalabteilung

Dozierende

Dozent

Carola Hausen

Bilanzbuchhalterin und Autorin

Anmeldung

Seminar: Personalarbeitskreis || Thema: Scheinselbstständigkeit, Übungsleiter, Ehrenamt

  • 29. März 2022, 09:00 – 12:00 Uhr
  • Paritätische Akademie Berlin
  • kostenfrei
  • Anmeldeschluss: 15.03.2022

Tage & Uhrzeiten

  • 29. März 2022, 09:00 – 12:00 Uhr

Ansprechpartner:in

Kontaktperson