Seminar

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz

Um die Potenziale der Gefährdungsbeurteilung (AabSchG) für die Beschäftigten konkret nutzen zu können, sind grundlegende Kenntnisse über das Instrument und dessen Ziele unabdingbar.

Beschreibung

Für viele Unternehmen ist die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung eine lästige Pflicht. Dieses Seminar legt den Fokus daher bewusst auf den Nutzen des Instruments, damit die Beschäftigten im Sinne verbesserter Arbeitsbedingungen und reduzierter psychischer Belastungen gesünder und produktiver arbeiten können.

In diesem Seminar lernen Sie das Instrument kennen, werden für psychische Belastungsfaktoren sensibilisiert und identifizieren Potenziale der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.

Inhalte:

  • Gesetzliche Anforderungen bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Hintergründe psychische Belastung/ Beanspruchung inkl. DIN Normen und Grundlagenwissen
  • Nutzen der Gefährdungsbeurteilung – wie Beschäftigte und Unternehmen profitieren können
  • Hinweise zur Planung, Durchführung und Organisation
  • Übersicht Analyseinstrumente und Verfahren zur Maßnahmengewinnung

Das Seminar richtet sich an

  • Fachkräfte aus dem Arbeits- und Gesundheitsschutz bzw. Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Führungskräfte
  • Betriebs- und Personalräte
  • Weitere mit der Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen beauftragte Personen

Schwerpunkte

  • Potenziale und Wirkungen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Orientierung und Reflexion über das Verfahren

Anmeldung

Seminar: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz

Termine

  • 29. November 2021, 09:00 – 16:00 Uhr

Ansprechpartner:in

Kontaktperson
  • Zielgruppen
  • Zertifikat
  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Betriebsräte
  • Arbeitgeber

  • Betriebsräte
  • Arbeitgeber

Dozierende

Dr. Holger Wellmann

Dr. rer. pol., systemische Beratung, Forschung und Mediation für gesunde Arbeit, langjährige Erfahrungen und Kompetenzen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, u.a. im Themenfeld Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.